Dienstag, 26. September 2017

Zofingen

9 bis 19°C

Scharf geschossen wurde am «Obersuhrentaler Gemeinderatsschiessen» nicht


Am «Obersuhrentaler Gemeinderatsschiessen» stellten Gemeinderäte und Verwaltungsangestellte aus Attelwil, Reitnau, Schöftland, Staffelbach, Wiliberg, Moos- und Kirchleerau ihre Geschicklichkeit am Plauschwettbewerb unter Beweis.

BILDER
1/4

Gemeinderätin Eveline Vogt begrüsste 37 Kanzleimitarbeiter, Finanzverwalter, Kolleginnen und Kollegen, die nach schweisstreibender, sportlicher Betätigung das Nachtessen mit Apéro genossen. Geschossen wird nur noch in wenigen Gemeinden. Die Eingeladenen bewiesen Geschicklichkeit auf spielerische Weise. Ziel ist der ungezwungene Informationsaustausch und das gegenseitige Kennenlernen, Tradition im Oberen Suhrental. Bei gemeindeübergreifenden Projekten kann es nur von Vorteil sein, wenn man seine Gesprächspartner kennt. Für die Neuen bietet der Anlass die einmalige Chance, mit einer noch unbekannten Kollegin und dem Kollegen einige Worte zu wechseln.

Mit Nageln, Kegeln und Torwandschiessen konnten sich Gemeinderäte und Verwaltungsmitarbeiter 60 Punkte insgesamt verdienen. Die Geschicktesten oder die mit dem glücklicheren Händchen schafften knapp über die Hälfte der maximalen Punktzahl. Am Ende freuten sich alle über einen gelungenen Teamwettbewerb, bei der auch die Einzelleistung honoriert wurde. Als die Abendsonne unterging, erwachten die Geister der Gäste erneut angesichts des offerierten Apéros und des anstehenden Nachtmahls im Chrischona-Gemeindesaal, mit der nächsten Chance zum Gespräch. Die drei Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl freuten sich über einen Präsentkorb vom Stoltenhof Kirchleerau. Dem Kirchleerauer Gemeindeammann Erich Hunziker fehlte nur ein Punkt, um noch aufs Siegerpodest zu springen. Mit der besten Teamleistung präsentierten sich die Moosleerauer.

Einzelwertung (Gesamtpunkte): 1. Beni Wolf, Wiliberg 34, Beatrice Meili, Kirchleerau und Daniel Dätwyler, Moosleerau jeweils 33, 4. Erich Hunziker, Kirchleerau 32.

Gemeindewertung (Durchschnitt): 1. Moosleerau 24.8, 2. Kirchleerau 23.5, 3. Schöftland 23.3, 4. Wiliberg 22.2, 3. Staffelbach 21.2, 5. Attelwil 20.6, 6. Reitnau 18.5

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Region Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt